Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Präambel

    1. Bei Pornme Private Pages https://ppp.pornme.com handelt es sich um ein Produkt welches es den Pornme Amateuren ermöglicht deine private Internetpräsenz mittels eines Content Managment Systems aufzubauen um zusätzliche Erträge zu generieren und sich selbst zu präsentieren

    2. Bitte lies die Bestimmungen aufmerksam durch. Vertragspartner sind PornMe und der entsprechende Amateur/Provisionsempfänger (nachfolgend Amateur genannt) für die betriebene Seite.

    3. Dies vorausgeschickt, vereinbaren die Parteien folgendes:

  2. Vertragsgegenstand

    1. PornMe stellt dem Amateur ein CMS (Content Managment System) zur Verfügung um eine eigene private Seite auf Basis von PornMe zu betreiben.

    2. Es können ausschliesslich Videos zum Verkauf angeboten werden, welche auch bei PornMe bereits veröffentlicht sind.

    3. Um auf der eigenen Seite per LiveCam zu senden ist es notwendig auch bei PornMe per LiveCam online zu sein.

    4. Der Amateur hat freien Gestaltungsspielraum beim Design seiner Seite und bei der Verwaltung des Contents. Ein Anspruch auf Änderung interner Prozesse (z.B. Payment) besitzt der Amateur nicht.

    5. Ein Teilnahmerecht am PPP Programm besitzt der Amateur nicht. PornMe behält sich vor Amateure von PPP auszuschliessen.

  3. Vergütung

    1. Die Abrechnung von Kunden erfolgt durch die Zahlungssysteme von PornMe welche für PPP neutral gestaltet sind. Auch ist PornMe für die Abwicklung des Inkassos zuständig.

    2. Die Auszahlung erwirtschafteter Umsätze erfolgt als Provision über die normale PornMe Amateur Auszahlung (SenderCentral).

    3. PornMe zahlt 70% aller netto Umsätze aus welche über die PPP Seite des Amateurs generiert werden. (Bei Wunschlistenartikeln (geplantes Feature) gilt der Satz für die Gewinnmarge am Artikel). Die MwSt. wird von PornMe in der Schweiz abgeführt. Eine Auszahlung mit MwSt. ist gegen Vorlage des SCHWEIZER Gewerbescheins möglich.

    4. Stornos und Inkasso werden von PornMe bearbeitet und verwaltet. Stornos werden dem Amateur anteilig abgezogen. Eingetrieben Forderungen werden entsprechend gutgeschrieben.

    5. Bei Stornos entstehen Gebühren in Höhe von 10 Euro pro Storno. Diese werden dem Amateur weiterberechnet. Bei Ausgleich des Stornos durch den Nutzer erhält der Amateur diese Gebühr zurück.

    6. Das Umgehen der Zahlungsmöglichkeiten von PPP ist nicht gestattet und wird mit Deaktivierung der Seite geahndet. Dies gilt für Einzahlungen und auch Shop Artikel.

  4. Besondere Pflichten des Amateurs

    1. Der Amateur garantiert, keine illegalen Inhalte über das PPP CMS einzustellen und zu veröffentlichen. Bei Zuwiderhandlung behält sich PornMe vor die Seite des Amateurs offline zu nehmen.

    2. Der Amateur garantiert, daß er keine Kunden welche über PornMe Kontakt aufnehmen zur PPP Seite abzuwerben. Bei Zuwiderhandlung behält sich PornMe das Recht vor die PPP Seite sowie das Profil zu sperren. Bestehende Restguthaben werden nicht ausgezahlt.

    3. Beeinträchtigt eine Seite den Betrieb von PornMe oder anderen PPP Seiten behält sich PornMe das Recht vor die entsprechende Seite vom Netz zu nehmen bis das Problem gelöst ist. Hier gilt als besonderes Beispiel eine DOS Attacke auf eine PPP Seite.

    4. Der Amateur stimmt zu, daß auf seiner Seite unten im Footer ein Linkhinweis zu PornMe PPP eingeblendet wird. Beispiel: CMS von PornMe

  5. Besondere Pflichten von Pornme

    1. PornMe verpflichtet sich das PPP CMS System und desssen Funktionalitäten ständig weiter zu entwickeln und den Gegebenheiten des Marktes anzupassen. Ein Recht auf bestimmte Features hat der Amateur nicht.

    2. Sämtliche Entwicklungen an PPP kommen grundsätzlich allen PPP Teilnehmern zu Gute. Ein Recht auf exklusive Features besteht nicht. In Ausnahmefällen kann gegen Bezahlung ein exklusives Feature erstellt werden - es wird jedoch nach 6 Monaten in die Grundfunktionalitäten von PPP aufgenommen.

    3. Es gibt keine Traffic und Bandbreitenbegrenzung. Übersteigen die entstehenden Kosten jedoch die Einnahmen von PornMe aus der entsprechenden Seite behält sich PornMe vor mit dem Amateur Rücksprache zu halten und eine Lösung zu diskutieren. Eine Abschaltung ist ausgeschlossen, zusätzliche Kosten entstehen keine. Wird keine Lösung innerhalb von 30 Tagen gefunden erteilt der Amateur PornMe automatisch das Recht der Abschaltung.

    4. PornMe garantiert keine ausfallfreie Verfügbarkeit, bemüht sich jedoch nach besten Wissen und Gewissen die Seiten zuverlässig online zu halten.

    5. Schadensersatzansprüche bei einem Ausfall der Seiten bestehen nicht.

    6. Der Amateur erhält keinen Einblick in Zahlungsdaten wie z.b. Kontonummer oder Kreditkartenummern.

  6. Eigentum-, Urheber- und Nutzungsrecht

    1. Für PPP gelten die gleichen Nutzungsrechte wie für PornMe.

  7. Geltungsdauer des Vertrags

    1. Der Vertrag tritt mit der Registrierung des Amateurs bei PPP in Kraft und gilt für unbestimmte Zeit.

    2. Jede Partei kann diesen Vertrag mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende kündigen.

  8. Verschiedenes, Salvatorische Klausel

    1. Die Parteien tragen im die bei ihnen entstandenen Kosten selbst.

    2. Dieser Vertrag unterliegt dem Schweizer Recht

    3. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Zürich

    4. Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine solche als vereinbart, die ihm Rahmen des rechtlich Möglichen hinsichtlich Ort, Zeit, Maß und Geltungsbereich dem am nächsten kommt, was von den Vertragsparteien nach dem ursprünglichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmungen gewollt war. Lücken in dem jeweiligen Vertrag sind nach Maßgabe dessen zu füllen, was die Parteien bei verständiger Würdigung der Sach und Rechtslage sowie unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der jeweils anderen Partei vereinbart hätten, wäre ihnen die Regelungsbedürftigkeit der Frage bewußt gewesen.